Dienstag, 9. Dezember 2014

Mobiles Internet in Südafrika mit einer SIM Karte von Vodacom



Wenn ich in ein fremdes Land verreise, führt der erste Weg meist zu einem Supermarkt. Dort kaufe ich mir dann zuerst eine lokale SIM Karte von einem hiesigen Telefonanbieter um hohe Roaminggebühren zu vermeiden und trotzdem im Ausland günstig mobiles Internet via 3G, UMTS oder LTE zu haben.
Das ist mir besonders wichtig, weil ich unterwegs mit dem Smartphone unbedingt Dienste wie Google Maps, Whatsapp und Facebook nutzen möchte. Außerdem finde ich es praktisch eine lokale Telefonnummer zu haben (Wenn man sich für die Tour zu Robben Island ein Ticket kauft, kann man bspw. die Nummer angeben und bekommt eine SMS wenn die Tour wegen schlechten Wetter nicht stattfinden kann).

Wie man in Südafrika am besten Zugang zum mobilen Internet über den AnbieterVodacom bekommt, möchte ich in diesem Artikel kurz beschreiben.

Weiterlesen: Mobiles Internet in Südafrika mit einer SIM Karte von Vodacom

Mittwoch, 23. Juli 2014

Südafrika/Simbabwe: Neue Billigflüge von Johannesburg nach Victoria Falls mit Flyafrica.com › via Iwanowski

Flyafrica.com ist eine neue Billigfluglinie, die Flüge bereits ab R 99 (ca. 10 EUR) zwischen Victoria Falls in Simbabwe und Johannesburg in Südafrika anbietet. Die Ticketpreise sind immer „one way“ und „garantiert ohne Treibstoffzuschläge“ aber zzgl. Steuern zu verstehen.

Die Low-Fare-Airline basiert auf dem Konzept asiatischer Low Cost Carrier-Modelle wie Tiger Airways und AirAsia. Weitere regionale Flüge in Afrika von verschiedenen Hubs sind geplant.
Der erste Flug von Victoria Falls nach Johannesburg startete am 16. Juli 2014. Die Verbindung wird an drei Tagen pro Woche – jeweils mittwochs, freitags und sonntags – angeboten.

Infos unter www.Flyafrica.com

Quelle: Südafrika/Simbabwe: Neue Billigflüge von Johannesburg nach Victoria Falls mit Flyafrica.com › Iwanowski: Reisenews-Blog

Donnerstag, 10. Juli 2014

How to book campsites in Botswana National Parks

Making bookings for one of the camps in the National Parks in Botswana normally is a nightmare and should be done a year in advance otherwise one might end up not having your reservations sorted out on the day that you leave.

Some of the camps can still be booked through the Department of Wildlife and National Parks, but the management of some of the camps in the National Parks and Game Reserves have been awarded to private companies. Figuring out where to book which camp can be quite a brain teaser.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Rundreise Namibia - Botswana

Ein Bericht mit Fotos und vielen Tipps über unsere dreiwöchige Namibia und Botswanareise vom 06.01.2014 bis 26.01.2014 kann hier als PDF (19 Seiten) heruntergeladen werden.



Von Windhoek zum Waterberg Plateau, weiter zum Etosha Nationalpark, durch den Caprivi Streifen, Bootsfahren auf dem Okavango und Kwando River, Besuch der Poppa Falls, des Nxai Pan Nationalparks und Rückfahrt über Maun, Ghanzi, Gobabis nach Windhoek.
Knapp 4.000 Kilometer mit einem Toyota Hilux und Dachzelt.



Eine Skizze zu den Pisten im Nxai Nationalpark als PDF (1 Seite)

Meiner erste Rundreise nach Botswana/Namibia war im Jahre 2001. Zum Reisebericht von damals geht es hier.

Dienstag, 28. Januar 2014

Andrew & Steve Tracking

Auf unserer Namibia/Botswana Rundreise haben wir in der Nunda River Lodge Andrew und Steve Lovemore aus Südafrika kennen gelernt. Sie fahren mit Geländemotorrädern von Kapstadt nach Marokko. Die Reise kann hier verfolgt werden: Map - share.delorme.com

Sonntag, 19. Januar 2014

Nettes Zusammentreffen

auf unserer dreiwöchigen Reise durch Namibia und Botswana mit Regina und Maik aus der Nähe von Göttingen. Sie sind mehrere Wochen unterwegs. Von Windhoek aus in den Norden Namibia, weiter zu den Victoria Wasserfällen, über Botswana nach Südafrika.
Der Reiseblog von Regina und Maik Ludwig ist hier zu finden.

Flattr this blog

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...